Rup up’t Rad! – neues Radwegeleitsystem

„Rup up’t Rad!“ lautet das Motto

zur Eröffnung des neuen Radwegeleitsystems.
Am Sonntag,  15. April 2018  starten morgens ab 10 Uhr überall in den Orten des Landkreises Sternradtouren. Am gemeinsamen Ziel in der Lohner Fußgängerzone findet ab 11 Uhr ein attraktives Bühnenprogramm mit verschiedenen Bands, Bigbands und Akrobaten statt. Auch die leibliche Versorgung ist sichergestellt.

Radwegeleitsystem, Landkreis VechtaDie Sternradtouren sind geführt und erfordern daher eine Anmeldung, die in den Gemeindeverwaltungen und Rathäusern bis zum 6. April abgegeben werden können. Für einen Beitrag von nur 10 Euro/Erw. (unter 14 kostenlos) ist die Verpflegung, eine neue Radwanderkarte des Landkreis Vechta und eine Verlosungsteilnahme bezahlt. Etliche Gewinne wie Rad-Schnuppertour oder Leih-E-Bikes machen die Verlosung durchaus attraktiv.

Den Radwandertag „Rup up´t Rad!“ veranstalten der Verbund Oldenburger Münsterland, die Tourist-Informationen Erholungsgebiet Dammer Berge und Ausflugsregion Nordkreis Vechta, der Landkreis Vechta und die Städte und Gemeinden.

Flyer zum Radwandertag

Radwegeleitsystem, Landkreis Vechta

Advertisements

Genuss am Fluss – Kultur und Leibliches in Wildeshausen

genuss am fluss, Wildeshausen

Musik, Kultur & Handwerk

www.Genuss-am-Fluss.info

Einige Programmpunkte am Wochenende 11. bis 13. September

 

  • Pagodenlandschaft im Park: Aussteller präsentieren Originelles, Kunst & Handwerk
  • Köche der Region bringen kulinarische Leckerbissen auf Teller, Gabel & Löffel.
  • Kletterberg, Kinder-Klettergarten zwischen alten Bäumen und verschiedene Mitmach-Aktionen.
  • Craft-Beer-World mit Handwerksbrauern aus Hamburg, Augsburg, Oldenburg, Vechta & Varel.
  • Kochshow mit Fernsehkoch Carsten Dorhs.
  • Walking Act mit holländischer Walking Brass-Band.
  • Kurzkonzerte in der Alexanderkirche.

Tourismus im Oldenburger Land auf Rekordhoch

Die Tourismusbranche boomt auch im Oldenburger Münsterland. Nach einer aktuellen dpa-Meldung gilt das Oldenburger Land landesweit sogar als Zugpferd mit deutlichen Wachstumsraten.

Goldenstedter Moor Birgit MeyerDass auch diese ländliche Region Einiges zu bieten hat und zudem günstig zwischen drei großen attraktiven Städten liegt, stellen nach aktuellen Zahlen immer mehr Erholungssuchende fest.

Auch wenn mit der Region immer wieder die negativen Auswüchse industrialisierter Landwirtschaft assoziiert werden, kann das Oldenburger Land mit einer großen Fülle an unterschiedlichen Landschafts- und Naturerlebnissen, mit Burgen und Herrensitzen jund mit einer besonderen bäuerlichen Architektur aufwarten. Von der Nordseeküste bis zum Dümmersee gilt es viel Interessantes zu entdecken.

Gekrönt wird alles mit oft unterschätzten regionalen und internationalen kulinarischen Angeboten und den von liebvollem Engagement gestalteten, oftmals privaten Übernachtungsmöglichkeiten.